Mehr als tausend Worte wären in einem Bild verborgen, heißt es. „Biden droht mit Aus für Nord Stream 2“, lautet die Schlagzeile heute Morgen. Dazu zeigt die Tagesschau unseren Kanzler wie einen schlappen Dackel. Der hält hilflos den Kopf gesenkt, wirkt bedröppelt mit Hängeohren neben dem aalglatten Amerikaner. „Wuff“, macht der deutsche Dümmling gerade, denkt man – schietert in die Büx? Nimmt man Biden auf dem Bild die Akte aus der Hand, fällt es leicht, dort einen Revolver zu sehen. Und man weiß, wie leicht diese Dinger versehentlich losgehen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Liest der geneigte Betrachter dieser Szene, was unter dem Bild steht, schaut auf die Körpersprache … bleibt wohl nur die Frage: Wem droht er denn, der Biden? Das wird Onkel Gerd gar nicht gefallen, mag Klein-Olaf denken.

🙁