Historisch, diese Tagesschau. Tina Hassel macht deutlich: „Ausgerechnet ein sozialdemokratischer Kanzler bricht dabei mit vielen Gewissheiten, die für SPD und Grüne lange Jahre zur DNA gehörten. Das 2% Ziel bei Rüstungsausgaben soll nun Jahr für Jahr nicht nur umgesetzt, sondern sogar übererfüllt werden.“ Davon, dass es eine Vorgabe ist, die von Donald Trump angemahnt wurde, spricht niemand. Das war eine Sendung, die eher von einer möglichen Wehrpflicht berichtet hätte als über die geplante Impfpflicht. Unglaublich: Es gab in dieser 20 Uhr Tagesschau kein Corona. Das kam gar nicht vor. Keine Inzidenzen oder neue, gefährliche Varianten, kein Karl Lauterbach und die Kumpels aus der Gefahrenabteilung Virus. Null Prozent Pandemie, aber zwei Prozent Rüstung, und das heißt hundert Prozent Krieg. Die Krebsvorsorge hat niemand überhaupt ins Sendegebäude gelassen. Lauterbachs Klopfen an der Tür zu Judith musste die Security verhindern, im Stream für die Zuschauer unhörbar filtern. Es gibt noch echte Gefahren, eine Atombombe regiert Russland. Chemische Kampfstoffe und Hyperschall wollen probiert werden. Vielleicht sollten Gasmasken angeschafft werden anstelle FFP-zwei? Überlegt das mal.

🙂